Bericht: Der Job als Cam Modell – Teil 2

Selbst mit Kindern ist es überhaupt kein Problem einen solchen Job aus zu üben. Du kannst den Job ausüben, während die Kinder in der Schule sind oder auch in der Kita. Selbst Abends kannst Du noch arbeiten, denn dann ist die beste Zeit dafür. Die meisten Nutzer schalten sich erst abends ein, weil sie ihrer Frau sicher nicht gesagt haben, dass sie einen solchen Drang haben. Also teilt euch doch einfach eure Zeit so gut wie möglich ein und dennoch könnt Ihr Zeit mit euren Kindern verbringen. Ein solcher Job ist sogar vereinbar, wenn Ihr einem regulären Job nachgeht.

erotik

Es gibt viele Menschen, die in ihrer Freizeit einfach noch nach einem gewissen Kick suchen. Ihr seid bei einem guten Portal völlig anonym und könnt euch einen tollen Namen geben. Ihr müsst gewiss nicht euren richtigen Namen dort angeben und könnt dennoch Geld damit verdienen. Der Verdienst ist sicher nicht ohne und Ihr werdet sehen, es ist leichter denn je, Geld zu verdienen und damit auch noch erfolgreich im Job zu sein. Nun geht es aber auch immer um die Frage:

Soll der Chef von dem Job erfahren?

Seid Ihr auch nicht sicher ob Ihr eurem Chef von eurem Job erzählen solltet? Das ist nur dann wichtig, wenn der Job sich mit dem anderen nicht mehr vereinbaren lässt. Nehmen wir einmal an, Ihr seid immer bis spät in die Nacht im Sexchat. Dann habt Ihr sicher morgens nicht ausgeschlafen und eure Arbeitskraft wird darunter leiden. Also solltet Ihr euren Chef einweisen. Ihr könnt immer und jederzeit auf euren Chef zugehen und ihm das mit dem Job beichten. Leider kann ich euch nicht sagen, wie tolerant euer Chef ist und ob dies dann in der Firma die Runde macht und alle Kollegen davon erfahren. Viele dinge können passieren, wie es auf http://www.stern.de/digital/online/sex-im-web-sauber–aber-nicht-folgenlos-3781718.html beschrieben wird. Das wäre natürlich nicht so toll für Dich. Also überleg Dir gut, ob Du diesen Job auch deinem Chef mitteilst.

Schnell verdientes Geld?

Es wird ja immer wieder behauptet, dass es sich bei einer Sexcam um leicht verdientes Geld handelt. Aber hier scheiden sich nicht selten die Geister. Fakt ist, es kann sich damit Geld verdienen lassen. Das ist auch kein geringer Beitrag. Je öfter ich beispielsweise von den Usern ausgesucht werde, umso höher steigt mein Verdienst. Du kannst das sicher auch und Du wirst sehen, es hat noch nie soviel Spaß gemacht Geld zu verdienen und mit Deinem neuen Job auch noch glücklich zu sein.

Wer begegnet mir im Chat?

Meine größte Angst war immer das mir der Nachbar von Mama und Papa im Chat begegnet und dann sagt, dass er mit mir gechattet hat. Aber dem war nicht so und selbst wenn das passiert wäre, hätte er seiner Frau beichten müssen, was er in einem Sexchat macht. Also ist es mir mittlerweile egal, wer mir dort begegnet. Bisher war ich in dem Portal http://www.camsaktuell.com/bongacams/ immer anonym und ich habe mir nicht nur ein komplett neues Styling zugelegt, sondern auch eine tolle Perücke gekauft. Es gibt ein paar Hilfsmittel, die Dir sicher dabei helfen werden, dein Styling zu verbessern und Dich so dar zustellen, als wärst Du eine andere Person:

  1. Kaufe Dir eine Perücke um Deine Identität zu schützen
  2. Kauf Dir Sexy Dessous
  3. Ein paar Hilfsmittel sind immer gut um sich besser an zu regen

Welche Bewegungen sind die besten?

Diese Frage kann ich Dir leider nicht pauschal beantworten. Du allein musst entscheiden, wie Du dich letzten Endes bewegst. Du kannst laszive Bewegungen immer vornehmen. Ãœbe am die Bewegungen vor einem Spiegel. Vielleicht ist auch jemand zugegen,d er beurteilen kann, was du da tust und was Du vielleicht noch verbessern kannst.

sexcam-model

Du wirst sehen, es fällt Dir sicher leichter, wenn Dir jemand sagt, wie Du dich bewegen sollst. Natürlich ist es immer wichtig, den Kunden entscheiden zu lassen, was er sehen will. Er ist schließlich wichtig und soll doch immer wieder dich als sein Sex-Girl auswählen? Dann wirst Du sicher auch erfolgreicher in Deinem Job sein. Es wird auf jeden Fall alles leichter für Dich sein, wenn Du dich vollkommen darauf einlässt und den Kunden entscheiden lässt.

Wo ist die Sexcam besser? Im Schlafzimmer oder im Wohnzimmer?

Beide Zimmer sind gut. Selbst das Badezimmer kann ein hocherotischer Ort sein. Du kannst Dich doch frei in Deiner Wohnung bewegen und wirst Dich sicher auch nicht schämen müssen? Dann kannst Du Dir auch Deinen Ort für die Sexcam selbst aussuchen. Hier sind Deiner Fantasie überhaupt keine Grenzen gesetzt. Vielleicht soll der Kunde auch eher aus dem Privaten Wohnraum herausgelassen werden? Dann entscheide Dich doch einfach für eine Pension oder auch ein Hotelzimmer.

Bist Du nun aufmerksam geworden?

Vielleicht hat Dir dieser Artikel geholfen und Du willst nun auch beginnen mit dem Sexcam zu arbeiten? Dann solltest Du dich natürlich auch über die Steuerlichen Dinge informieren. Es handelt sich dabei um ein Gewerbe, das angemeldet werden muss. Es finden sich zwar kaum Mädels die gerne einen Steuerberater aufsuchen, aber dieser Mensch ist genau die richtige Ansprechpartner für Dich. Denn es macht zwar Spaß, alles aus zu probieren aber auch der Steuerliche Aspekt ist wichtig. Ebenso ergeht es mir auch immer wieder mit den gesetzlichen Vorschriften.

Du musst wissen, dass auch rechtlich einiges zu beachten ist, wenn Du einen solchen Job ausüben willst. Denn hier findet eine Art Haftung statt. Du musst dich dahingehend natürlich auch auf Seiten wie http://www.camsaktuell.com  informieren. Denn es kann nicht einfach so begonnen werden, mit dem Ausziehen vor der Kamera. Das erfordert viel mehr und daher ist es auch nötig, sich vor dem eigentlichen Spaß zu informieren. Du kannst hierfür auch einen Rechtsanwalt in Anspruch nehmen.

Es ist immer eine neue Herausforderung die Sexcam anzuschalten, aber wenn ich mitten drin bin, habe ich großen Spaß dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.